Alles hat seine Zeit ...

Vor 14 Jahren habe ich diese Seite aufgesetzt. Jetzt steuere ich auf die 75 zu. Es wird Zeit, mein Baby in andere Obhut zu geben.

Der damalige Anlass, das "Allein-Gelassen-Werden" der Segelflugschüler nach dem Schein, den gibt es heute immer noch. Die Rückmeldungen zeigen mir, dass der Bedarf auch heute noch besteht.

Deshalb bin ich froh, dass sich eine Gruppe von Segelfliegern aus meinem Verein bereit gefunden haben, die Seite zu übernehmen, und den Geist der Seite weiter zu tragen.

Ich werde deshalb in Kürze nicht mehr der Administrator dieser Seite sein. Die Domain wird in Kürze bei einem anderen Provider gehostet. Von alledem sollte der Leser kurzfristig wenig spüren.

Mittel- bis langfristig wird How2Soar sicher - wie man modern sagt - einen FaceLift erhalten. Alle Inhalte werden wohl akribisch auf Aktualität und Korrektheit geprüft werden. Wenn die Texte stilistisch "zu viel Horst" enthalten, werden sie wahrscheinlich umformuliert.

 

Seit 2013 habe ich Haubenblitzer und ein wenig später die Rechenknechte vertrieben. Auch dafür habe ich viel Lob geerntet. Entgegen der allgemeinen Meinung bin ich damit nicht reich geworden. Meine Produkte wurden halb-industriell hergestellt. In allen Teilen steckte noch ein großer Teil Handarbeit drin. Deshalb habe ich für die Preise nicht unbedingt Lob erhalten.

Erst im letzten Jahr - nach 12 Jahren Blitzer von how2soar - wurde mir die Ehre zuteil, dass die Produktidee aufgegriffen wurde, dass neue Blitzer in einer einfacheren Konstruktionsweise und billiger angeboten wurden. Es gibt nichts Erhabeneres als imitiert zu werden.

Ich ziehe mich aus dem Blitzer-Geschäft ohne Preiskampf zurück. Ich sehe, meine Idee hat sich bewährt. Und ich habe der Segelfliegergemeinde ein wenig Sicherheit gebracht. Das war mein Ziel.

Die gute Nachricht für all meine Kunden aus all den Jahren : Ich bin auch weiterhin erreichbar, wenn Unterstützung für Blitzer und Rechenknecht gebraucht wird. Ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genügt.

 

Auf der how2soar-Seite werden Navigationsdaten zum DownLoad angeboten. Mangels Zeit und wegen einer Häufung anderer Interessen habe ich die Pflege dieser Daten in den beiden Corona-Jahren schleifen lassen. Ich hege die Hoffnung, dass das unter der neuen "Herrschaft" besser werden wird.

Die Pflege dieser Daten ist ein zeitraubendes Geschäft. Es gibt viel mehr reine Konsumenten dieser Daten als Beitragende, die mitgearbeitet haben an der Datenqualität, sei es durch Beiträge oder durch Fehlermeldungen. All diesen Fliegerkollegen möchte ich im Nachhinein noch einmal danken.

Alles hat seine Zeit ...

.... und meine wird irgendwann in nicht allzuferner Zukunft ablaufen.

Allzeit eine sichere Landung wünsche ich.

 

Jeder DownLoad-ZIP enthält eine "README.TXT"-Datei. Bitte unbedingt lesen !!

Update Grenchen.
Siehe hier

Reichweite altIn Frühling 2016 habe ich in meinem Flugzeug, einer DG800, umgestellt von Classic-FLARM auf Power-FLARM, noch ohne Zweit-Antenne. Der Einbau war problemlos, aber die erwarteten Ergebnisse in der Verbesserung der Empfangsleistung gegenüber dem Classic-FLARM blieben aus.

Im gleichen Jahr, 2016, hatte ein Freund am Col d‘Etache eine leichte (sic) Mid-Air-Collision, die glücklicherweise ohne ernste Folgen blieb. Beide Delinquenten hatten FLARM. Die beiden Piloten waren unbemerkt in eine Huckepack-Situation geraten, ohne dass ein FLARM gemeckert hätte, Abstand nur 5 - 6 m. Als dann schlussendlich die FLARMs doch noch Alarm geschlagen haben, berührten sich die beiden Flugzeuge bei den Ausweichbewegungen an den linken Außenflügeln. Die spätere genaue Analyse durch den Hersteller FLARM (beide IGC-Dateien lagen dort vor) ergab, dass das FLARM des unten fliegenden Piloten eine sehr geringe Ausgangsleistung hatte, dass aber trotzdem der Beinahe-Unfall hätte vermieden werden können, hätte der oben fliegende Pilot ein Power-FLARM mit Zweitantenne unter dem Rumpf gehabt.

Das war für mich der Anstoß, um im Herbst 2016 das Problem meines schwachen FLARM-Empfangs gezielt anzugehen und auch gleich eine zweite Antenne unter den Bauch zu bauen.

Weiterlesen...

Butterfly VarioEs ist für mich enttäuschend, dass viele Butterfly-Besitzer mit ihren Geräten unzufrieden sind, denn ich bin hochzufrieden mit dem Gerät.

Ich kann das nur so interpretieren, dass die Anleitungen aus dem Handbuch zu schmalbrüstig sind. Sie lassen den Neubesitzer mit allen Anfangsproblemchen alleine. Und genau dieses Manko will ich mit diesem Artikel ausgleichen.

Weiterlesen...

Der Sprachgebrauch nennt eine Gegenwindwende Gegenwindwende, wenn man auf dem Hinweg zur Wende Gegenwind hat (und umgekehrt natürlich). Diese Benennung ist nur scheinbar einsichtig, denn es gibt ein dickes ABER.

Die Diskussion über Gegen- und Mitwindwenden beschäftigt sich mit einer taktischen Entscheidung: Welche Höhe wird gewählt, um einen Punkt zu umfliegen, mit der Seitenbedingung, dass erkennbarer Wind herrscht.

Welcher Wendentyp ist das ?

Der Artikel auf dieser Seite und alle Quellen zeigen, dass die taktische Entscheidung im Wesentlichen nicht vom Wind auf dem Weg hin zur Wende abhängig ist, sondern vom Wind auf dem Schenkel weg von der Wende. Wenn das das Wesentliche ist, dann liegt es doch auch nahe, das Wendenproblem danach zu benennen.

Außerdem:
Wie soll ich denn die Wenden in der Benennung unterscheiden, wenn ich quer zum Wind auf einen Punkt anfliege und wenn dann der Schenkel von der Wende weg im rechten Winkel nach rechts Rückenwind hat und im rechten Winkel nach links Gegenwind ? Ist das dann eine Gegenwind- oder eine Rückenwindwende ? Wie soll das abhängig sein vom Wind auf dem Schenkel zur Wende hin ?

Ich, Horst Rupp, wage es hier der gesamten Segelflieger-Gemeinde zu widersprechen und die Begriffe neu zu setzen. Die landläufige Benennung ist Käse, auch wenn sie landläufig ist.

Ab dem 25.5.2018 gilt in Deutschland die neue Datenschutzverordnung.

Weiterlesen...

Eine Nutzung der Internetseite "how2soar.de" ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Die ehemals erhobenen Registrierungsdaten als Zugriffsbedingung für einige Downloads und Zugriffe auf Übungen habe ich vernichtet. Deshalb nehme ich an, dass ich mit der nun folgenden Datenschutzerklärung weit übers Ziel hinausschieße. Aber bis sich die Wogen geglättet haben und alle auf dieser Spielwiese wissen, was geht und was nicht, bleibt sie erstmals vorsorglich auf der der Seite.

Weiterlesen...

Version 8 ---- Copyright © 2008 - 2020  Horst Rupp